Yogarundreise Indien – der Spirit des Nordens

Reisethema

Rundreisen , Yoga

Urlaubsort

Indien - Nordindien – Rajasthan

Erleben Sie mit uns eine faszinierende Yogareise durch Rajasthan in Nordindien. Sie werden bei dieser Reise von den Menschen, von der Schönheit, der Vielfältigkeit und der Kultur des Landes fasziniert sein und Sie besuchen das berühmte Yogafestival in Rishikesh – der „Welthauptstadt“ des Yogas.

  • Faszination Indien: Rundreise durch Rajasthan
  • Geschichte, Kultur, Land und Leute kennenlernen
  • Tägliche Yogaeinheiten
  • Rishikesh- Besuch des internationalen Yoga-Festivals
     

Reiseüberblick

Wenn Sie die atemberaubende Schönheit und die Farbenpracht von Indien erleben möchten, dann kommen Sie mit uns auf diese unvergessliche Reise durch den Norden Indiens. Bereisen Sie mit uns die Bundesstaaten Rajasthan und Uttarakhand. Bei den individuellen Verlängerungsprogrammen können Sie auch noch die Bundesstaaten Uttar Pradesh und Goa kennenlernen. Erleben Sie hautnah die Faszination der eindrucksvollen Städte von Jaipur und Udaipur mit all seinen Palästen und Sehenswürdigkeiten, die an die Zeit der Maharadschas erinnern. 
Nehmen Sie am einzigartigen Yogafestival in Rishikesh, der Hauptstadt des Yogas, teil.
Erlebnisse, die lange über den Urlaub hinaus in Erinnerung bleiben.

Die Highlights der Reise

  • Besuch des Yogafestivals in Rishikesh
  • Jaipur mit dem Hawa Mahal Palast und Amber Fort
  • Bootsfahrt am Pichola See in Udaipur
  • Pilgerstätte Haridwar mit Besuch der Ganga Aarti – Zeremonie
  • Delhi mit Besuch von Old Delhi, Bazar und Akshardham Tempel

Hinweis:
Das Programm ist für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet. 
Am An- und Abreisetag findet keine Yogaeinheiten statt.  
Mindestteilnehmerzahl: 8 Personen

 

Lesen Sie hier in den Worten von Markus Gmachl, Programmleiter und Yogalehrer, worum es ihm bei der Reise „Yogarundreise Indien – der Spirit des Nordens“ geht:

„Mein Anliegen ist es,  eine Reise zu gestalten  in der die Magie und Mystik Indiens spürbar und erlebbar wird......weniger eine Besichtigungsreise für Touristen als eine Reise ins spirituelle Indien , letztlich zu sich selbst…… wir lassen uns bewusst ein auf Neues, Unbekanntes und Lebensformen welche uns bisher verborgen blieben.....

Wir werden eintauchen in eine Tiefe, in einen Raum in uns selbst, welcher uns womöglich bisher verschlossen war.

In Rajasthan werden wir erst einmal in einem neuen fremden Land ankommen, wunderbare Landschaften und Menschen sehen, das Indien der Maharadjas kennen lernen, ihre Paläste und Befestigungsanlagen besichtigen.

In Rishikesh begeben wir uns zu den Wurzeln des Yoga: wir werden in Stille am Ganges sitzen wie die Rishis, Swamis und Yogis seit 1000en von Jahren. Wir werden an Ritualen teilnehmen, unsere ureigenen Gebete innerlich sprechen und gesegnet werden von Priestern und Swamis.

Es werden  rund um und in den Ashrams (heilige Orte von Wissen, Weisheit, Hingabe und Yoga)  viele verschiedene Möglichkeiten geboten, Yoga zu üben, von Teilnahme an Kirtan Gesängen bis hin zum internationalen Yogafestival, an welchem weltbekannte Lehrer an den Ufern des Ganges zu ihren Kursen laden.

Wir werden die Natur rund um Rishikesh erkunden, im Ganges ein Bad nehmen und wunderbares indisches Essen genießen.

Du wirst Dein Verständnis über Yoga vertiefen und Dir die mentale / emotionale Seite des Yoga in Meditation bewusst machen.
Yoga als eine Lebenskunst, welche Dich durch Dein Leben führt und Dich Dankbarkeit und Güte spüren werden lässt.

Dies ist kein Yogaretreat sondern eine Pilgerreise zu Deinem inneren Wesen. Verlangt bzw. geübt werden Offenheit, Akzeptanz und die Fähigkeit, an Hindernissen vorbei zu fließen und Geduld und Mitgefühl kultivieren.“

ab € 1.890,-

Nächste Termine:

Samstag , 22.02.2020 - Samstag , 07.03.2020

Programmleiter

Gmachl Markus

mehr erfahren

Haben Sie Fragen?

Wir beraten Sie gerne

Schreiben Sie uns! +43 (0) 732 27 28 10 +49 (0) 8621 90 241 40

Zusatzinfos

Inkludierte Leistungen

  • 13 Nächte laut Rundreiseverlauf
  • Halbpension
  • Transfer vom/zum Flughafen Delhi
  • Transfer zum Flughafen Udaipur
  • Inlandsflug Udaipur – Dehradun (via Mumbai) & Dehradun-Delhi, inklusive 15 kg Aufgabegepäck + 7 kg Handgepäck
  • Transfer vom/zum Flughafen Dehradun
  • Alle Transfers während der Reise laut Reiseverlauf in klimatisierten Autos
  • Begleitung bei allen geführten Touren und Ausflüge (lt. Reiseprogramm) von einem englischsprechenden Guide
  • Bootstour am Pichola See in Udaipur
  • Seilbahnfahrten zu den Tempeln in Haridwar
  • 2 Flaschen (500 ml) Mineralwasser pro Person pro Tag
  • Täglich Yogaunterricht, Atemübungen, Meditationen
  • Begleitung durch österreichischen Yogalehrer und Indienkenner Markus Gmachl
     

Rundreiseverlauf

1. Tag (23.2.2020): Europa -Delhi  
Abflug am 22.02. in Europa mit Ankunft am 23.02.2020 am Flughafen in Delhi.  Transfer zum Hotel IBIS New Delhi Aerocity in der Nähe des Flughafens. Ankommen, Kennenlernen und Entspannen. 

Übernachtung im Hotel IBIS New Delhi Aerocity.


2. Tag (24.02.2020): Delhi – Jaipur (265 km/6-7 Stunden)
Nach dem Frühstück fahren wir nach Jaipur und checken im Hotel Anuraag Villa ein. 
Wir spannen ein wenig aus, bevor wir am Nachmittag eine Panorama Tour durch die 
Hauptstadt von Rajasthan machen. Aufgrund der Farbe seiner wichtigsten Bauten wird Jaipur auch“ Pink City“ genannt
Abends besuchen wir den Laxmi Narayan Tempel, der auch als Birla Tempel bekannt ist. 
Der Tempel aus weißem Marmor zählt zu einer der größten Sehenswürdigkeit von Jaipur. 

Vor dem Abendessen: entspannende Yoga-Einheit.
Übernachtung im Hotel Anuraag Villa.


3. Tag (25.02.2020): Jaipur
Wir beginnen den Tag mit einer Yogaeinheit im Garten. Danach werden wir noch gemütlich frühstücken, bevor wir zum bekannten Amber Fort fahren (11 km).   
Auf dem Weg dorthin bleiben wir in der Altstadt beim berühmten Hawa Mahal („Palast der Winde“) stehen.  Der Hawa Mahal wurde 1799 aus rotem und rosa Sandstein erbaut und ist ein architektonisch außergewöhnliches Bauwerk und Teil des riesigen Stadtpalastes der hiesigen Maharadschas.  „Der Palast der Winde“ ist eine der Hauptsehenswürdigkeiten Indiens. Die Fassade des fünfstöckigen Gebäudes erinnert an die Waben eines Bienenstockes.  Durch insgesamt 953 kleine vergitterte Fenster konnten die Haremsdamen das Treiben auf der Straße und die pompösen Festumzüge beobachten, ohne dabei selbst gesehen zu werden. Durch die Fensteröffnungen drang ein beständiger Luftzug in das Gebäude. Diese kühlende Luftzirkulation trug dem Bauwerk den Namen „Palast der Winde“ ein.  

Nachdem wir den Palast bestaunt haben, geht die Fahrt weiter zur wichtigsten Touristenattraktion von Jaipur, dem Amber Fort.  Wir fahren über kurvenreiche Straßen durch die Bergketten des Aravalli-Gebirges, bevor wir die mächtige, aus rotem Sandstein und Marmor erbaute Festungsanlage sehen.  Zur Zeit der Kachchwaha-Dynastie war das Fort Regierungssitz und Königspalast. 
Besonders sehenswert im Fort Amber ist der Spiegelsaal.  

Die Anlage thront auf einem steilen Berghang und spiegelt sich in einem kleinen See zu seinen Füßen. 
Mit einem Jeep (inkludiert) fahren wir zum Fort hinauf (5 Personen pro Jeep/ohne aircondition). 
Danach besuchen wir noch das Observatorium Jantar Mantar und den City Palast . In Jaipur steht das größte von insgesamt 5 Observatorien in Indien. Das bemerkenswerteste bei diesem Observatorium ist die Sonnenuhr, die einen 30 m hohen Sonnenhöhenanzeiger hat. 
Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Wer möchte, kann die Zeit zum Bummeln und/oder Einkaufen im örtlichen Bazar nutzen.    

Nächtigung im Hotel Anuraag Villa in Jaipur.


4. Tag (26.02.2020): Jaipur – Udaipur (410 km/6-7 Stunden)
Der Tag beginnt mit einer Yogaeinheit. Nach dem Frühstück fahren wir nach Udaipur 
ehemals die Hauptstadt des Reichs Mewar. Die „weiße Stadt“, wie Udaipur auch genannt wird, wurde im Jahr 1559 von Maharana Udai Singh II gegründet und ist in erster Linie für ihre prunkvollen Residenzen und die künstlich angelegten Seen bekannt. Der City Palace am Pichola-See umfasst insgesamt 11 Paläste, Höfe und Gartenanlagen. Berühmt sind die aufwändig gestalteten Pfauenmosaike.

Übrigens wurden hier 1983 einige Szenen des berühmten James Bond Filmes Octopussy gedreht. Schauplätze hierfür waren unter anderem der Shiv Niwas Palast und der Taj Lake Palace (Wasserpalast) auf der Insel Jag Mandir, der sich im Pichola See, befindet. 

Übernachtung im Park Exotica Resort. 


5. Tag (27.02.2020): Udaipur
Nach der Yogaeinheit am Morgen im Hotelgarten genießen wir das Frühstück und begeben uns danach auf eine geführte Stadttour. Dabei werden wir den den Sahelion ki Bari, den Jagdish Tempel und den Stadtpalast besichtigen. 
Anschließen genießen wir eine Bootsfahrt am Pichola See. Am Nachmittag besuchen wir das Folklore Museum, wohnen einer Puppenaufführung bei und spazieren durch den Bazar von Udaipur.

Übernachtung im Park Exotica Resort. 


6. Tag (28.02.2020): Udaipur – Dehradun - Rishikesh
Wir starten mit einer Yogaeinheit in den Tag. Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen in Udaipur und Flug via Mumbai nach Dehradun. Flugdauer ca. 1,5 Stunden. Nach der Ankunft am Flughafen Dehradun Transfer nach Rishikesh (35 km /ca. 1 Stunde) ins Hotel Ganga Kinare.

Rishikesh liegt am Fuße des Himalayas und befindet sich im Bundesstaat Uttarakhand. Die Stadt ist Ausgangspunkt für Pilger zu den heiligen Orten im Garhwal-Gebirge:  Badrinath, Kedarnath, Yamunotri, Gangortri und Gaumukh, der Quelle des Ganges.
Hier verlässt der Fluss den Himalaya und fließt dann weiter durch die Ebenen Nordindiens bis zum Golf von Bengalen. Die bedeutenden Pilgerstadt Haridwar ist nur 24 km entfernt.
In Rishikesh gibt es eine Vielzahl von historischen, aber auch in neuerer Zeit erbaute Tempeln und Ashrams. Die Stadt zieht jährlich Tausende von einheimischen und ausländischen Pilgern und Touristen an. Sie beherbergt etliche Yoga-Zentren, die teilweise auf eine lange Tradition zurückblicken. Rishikesh hat daher den Ruf, die „Yoga-Hauptstadt“ der Welt zu sein. Hindus glauben, dass eine Meditation in Rishikesh ebenso wie ein Bad im heiligen Fluss Ganges, näher zur Erlösung (Moksha) führt. Wir probieren es aus!
Zu den Sehenswürdigkeiten zählen das Triveni Ghat und der Bharat Mandir, der älteste Tempel der Stadt.

Übernachtung im Hotel Ganga Kinare.


7. Tag (29.02.2020): Rishikesh – Haridwar – Rishikesh 
Nach der Yogaeinheit gemeinsames Frühstück. Gut gestärkt freuen wir uns schon auf einen ganztägigen Ausflug nach Haridwar (25 km/ca. 1 Stunde). Im Hinduismus ist Haridwar eine Pilgerstätte und zählt zu den sieben heiligen Städten. 
Nach Ankunft werden wir den Chandi Mata Tempel und auch den Manasa Devi Tempel besichtigen.  Die Auffahrten zu den Tempeln werden wir mit einer Seilbahnfahrt genießen.

Anschließend besuchen wir das Hauptziel der Pilger, das berühmte Gate Har-Ki Pauri, am Ufer des Ganges. Hier soll sich in einem Tempel ein Fußabdruck von Gott Vishnu befinden. 
Abends nehmen wir an einer Ganga Aarti (Zeremonie) teil.  Die spirituelle Bedeutung der Aarti in Haridwar hat für die indischen Pilger fast die gleiche Wertigkeit wie die Ganga Aarti in Varanasi, ist aber nicht ganz so aufwendig inszeniert. Dennoch gibt es hier alles, was man sich zu einem religiösen indischen Ritual vorstellt: eine Menge Leute, heilige Männer, Pandits, Götterfiguren der verschiedenen Gottheiten, Musik und Gebete über Lautsprecher, klingende Glöckchen, Gesang, Räucherstäbchen, Blumen und Feuer – kurz: ein unvergessliches und intensives Erlebnis für alle Sinne.

Ein Tipp für Frauen: Nehmen Sie aus Respekt vor den religiösen Gefühlen der Gläubigen einen Schal oder ein großes Tuch mit, mit dem Sie ihren Kopf bedecken können. 
Spätabends fahren wir nach Rishikesh zurück. 
Übernachtung im Hotel Ganga Kinare.


8. Tag (01.03.2020): Rishikesh
Yoga am Morgen. Nach dem Frühstück besuchen wir mit einem Guide Lakshman Jhula, eine eiserne Hängebrücke, die über den Fluss Ganges verläuft und sowohl von Fußgänger, als auch von Motorrädern benutzt werden darf. Lakshman Jhula ist eines der Wahrzeichen von Rishikesh. Danach spazieren wir nach Swag Ashram (eine kleine Gemeinde, die sich 5 km stromaufwärts von Rishikesh, am linken Ufer des Ganges, befindet) und werden noch Ram Jhula besichtigen. Diese Brücke hat eine Spannweite von 230 Metern.
Im Swarg-Ashram gibt es viele Ashrams, Heiligtümer und Höhlen, die von Heiligen besetzt sind.
Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. 
Am Abend wohnen wir in Parmarth Ashram einer Ganga Aarti (Zeremonie) bei.

Übernachtung im Hotel Ganga Kinare.


9. Tag (02.03.2020): Rishikesh
Yoga am Morgen im Garten des Hotels, danach frühstücken wir und dann werden wir den ganzen Tag beim einzigartigen Yoga Festival genießen. Bei diesem internationalen Yoga Festival treffen sich Gleichgesinnte aus der ganzen Welt. Ein unvergessliches Erlebnis für alle Yoga-Liebhaber. 

Übernachtung im Hotel Ganga Kinare.


10. Tag (03.03.2020): Rishikesh
Um uns auf das Yoga Festival einzustimmen, machen wir am Morgen im Hotelgarten eine Yogaeinheit. Auch dieser Tag steht wieder ganz im Zeichen des Yoga Festivals oder Sie genießen den Tag im Zauber der Stadt Rishikesh. 

Übernachtung im Hotel Ganga Kinare.


11. Tag (04.03.2020):  Rishikesh – Dehradun & Dehradun/Delhi
Yoga vor dem Frühstück im Hotelgarten. Danach Transfer zum Flughafen in Dehradun und Flug nach Delhi, Dauer ca. 1 Stunde.
Ankunft am Flughafen in Delhi und Transfer zum Hotel IBIS New Delhi Aerocity in der Nähe des Flughafens. 
Übernachtung Hotel IBIS New Delhi Aerocity. 


12. Tag (05.03.2020):  Delhi 
Nach dem Frühstück fahren wir nach Old Delhi und besuchen Raj Ghat, Jama Masjid. Dabei fahren wir beim Red Fort vorbei und besuchen den Bazar von Chandini Chwok mit Fahrrad Rickshhaws. 
Am Nachmittag besichtigen wir den Akshardham Tempel.

Übernachtung im Hotel IBIS New Delhi Aerocity. 


13. Tag (06.03.2020):  Delhi
Wir genießen den letzten Tag unserer Yoga Rundreise. Der Morgen beginnt mit Yoga, und danach besuchen wir das Inia Gate. Dabei fahren wir beim beim Haus des Präsidenten und beim Parlament vorbei. Ebenso werden wir   Gurudwara, einen Sikh Tempel, besuchen. Danach kommen wir noch bei den Plätzen Janpath & Connaught vorbei. Zum Abschluss dieses Tagen bringt uns der Guide noch zum Lotus Tempel und zum Qutb Minar. Das Qutb Minar ist ein Sieges- und Wachturm sowie ein Minarett im Qutb-Komplex in Delhi. Es gilt als frühes Meisterwerk der indo-islamischen Architektur und zählt zu den höchsten Turmbauten der islamischen Welt. Seit 1993 ist es als Teil des Qutb-Komplexes als Weltkulturerbe der UNESCO anerkannt. 

Übernachtung Hotel IBIS


14. Tag (07.03.2020):  Delhi – Europa
Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen und Beginn Heimflug nach Europa (oder individuelle Weiterreise bei Buchung des Verlängerungsprogrammes).


Hinweis: der Rundreiseverlauf und die Hotelunterkünfte sind vorbehaltlich Änderung. 

 

Optional bieten wir für alle, die noch ein wenig Zeit in Indien verbringen möchten, 2 Verlängerungsprogramme an, die von jedem individuell gestaltet werden können.
Auf Anfrage können wir Ihnen gerne ein Angebot für die Verlängerungen zusammenstellen.
Alle Verlängerungsmöglichkeiten finden Sie hier.
 

Programmleitung

Gmachl Markus

Im Mittelpunkt seines Lebens und Yogaunterrichts steht für Markus ein „Natürliches Wohlbefinden“ (Natural Wellbeing) unterstützt durch verschiedene Meditations-  Achtsamkeitsübungen und Bewegungsformen, wie der „mindful body flow“, sanftes und kraftvolles Hatha Yoga, Sufi Yoga und angeleitete Meditationen wie die Kunst der Entspannung. Sanfte, spielerische und nährende Wege um körperliche Gesundheit, mentale Klarheit und ein entspanntes friedvolles Wesen zu entwickeln und zu erhalten. Das Ziel ist es, im eigenen Körper ein zuhause zu finden, eins zu sein mit dem eigenen Wesen, die Bewegung als kreative und angenehme Erfahrung wahrzunehmen und somit Vitalität und Gesundheit zu fördern. Markus bereist seit vielen Jahren Indien, liebt den Subkontinent und gibt seine Begeisterung gerne an Indien-Reisende weiter.

Preise

€ 1.890,- pro Person im Doppelzimmer
Aufpreis Einzelzimmer: € 490,-

Nicht inkludiert:
Eintrittskarten Yoga Festival Rishikesh: ca. 75,- pro Festival-Tag, zahlbar vor Ort
Eintritte bei Tempeln und Gebäuden
Trinkgelder vor Ort

Anreise, Flugbuchung und Visum

Die Anreise erfolgt zu den angeführten Terminen nach und von Delhi. 
 

Gerne nehmen wir für Sie die Flugbuchung vor. Wir recherchieren für Sie Flugmöglichkeiten ab Österreich, Deutschland, der Schweiz, oder von wo immer Sie abfliegen möchten. Die Preise werden zum aktuellen Internet-Tarif zuzüglich einer Servicegebühr angeboten. Die Flugpreise können sich mehrmals täglich ändern und richten sich nach Angebot & Nachfrage sowie den Ferienzeiten.

Für eine umweltfreundlichere Anreise prüfen wir auf Wunsch auch gerne die Bahnanreise zu Ihrem Flughafen (Rail & Fly). Die CO2 Emissionen Ihres Fluges können via atmosfair kompensiert werden - Indigourlaub übernimmt 50% Ihrer Kompensation.

Alles aus einer Hand: Nutzen Sie unser Service der Flugbuchung & genießen Sie voll und ganz die Vorfreude auf Ihren Urlaub!

Bitte beachten Sie die Visumpflicht für Indien.

Für viele europäische (zB Österreich, Deutschland) Länder wurde aktuell das ETA eingeführt. Reisende können die Travel Authorisation online beantragen, die Visa Gebühren bezahlen und erhalten dann binnen 72 Stunden die Einreisegenehmigung. Mit dieser Genehmigung wird vor Ort in Indien am Flughafen bei Einreise das Visum (für 30 Tage) in den Pass gestempelt. Informationen und Antrag bitte hier: www.indianvisaonline.gov.in

Transfer

Der Transfer bei Ankunft und Abflug ist organisiert und im Preis inkludiert ebenso wie all die Transfers bei den Inlandsflügen. Das Hotel bei der Ankunft und beim Abflug befindet sich ganz in der Nähe des Flughafens, die Transfers nehmen dadurch nicht sehr viel Zeit in Anspruch. 

Klima

In Nordindien treten im Jahresverlauf teils erhebliche Temperaturschwankungen auf. Während im Dezember und Januar nachts nur 10 bis 15°C herrschen, sind in der heißesten Zeit im April und Mai Tageshöchsttemperaturen von 40 bis über 50°C möglich. Die Mittelwerte der Temperatur schwanken zwischen 25°C im Dezember/Januar und bis zu 35°C im April/Mai.
Die Zeitverschiebung zwischen Mitteleuropa und Indien beträgt im Sommer +3,5 und im Winter +4,5 Stunden.
 

Anfrage | Buchen


Anfrage Buchen

Ihre Anfrage ist unverbindlich! Sie bekommen von uns ein auf Ihre Anfrage abgestimmtes Angebot.



Ihre Anfrage für:

Yogarundreise Indien – der Spirit des Nordens

Anrede*
Vorname *
Vorname*
Nachname *
Nachname*
Geburtsdatum
Geburtsdatum:
Email *
Email*
Straße
Straße
PLZ
PLZ
Stadt
Stadt
Land
Land
Telefon
Telefon

Meine Frage *
Meine Frage*
* = Pflichtfeld
Honeypot

Ihre Buchung für:

Yogarundreise Indien – der Spirit des Nordens

Reisezeitraum*:

1. Reisender


Anrede*:
Vorname *
Vorname*:
Nachname *
Nachname*:
Geburtsdatum *
Geburtsdatum*:
Email *
Email*:
Telefon *
Telefon*:
Straße *
Straße*:
PLZ *
PLZ*:
Stadt *
Stadt*:
Land *
Land*:

2. Reisender (optional)


Anrede:
Vorname *
Vorname:
Nachname *
Nachname:
Geburtsdatum *
Geburtsdatum:
Email *
Email:
Telefon *
Telefon:
Straße *
Straße:
PLZ *
PLZ:
Stadt *
Stadt:
Land *
Land:

Getrennte Rechnungen:
Unterkunft:
Zimmerkategorie:

Reiseversicherung

Informationen zur Reiseversicherung



Flug


Bitte buchen Sie die Flüge erst, wenn Sie die Programmbestätigung von uns erhalten haben.

Wie sind Sie auf Indigourlaub aufmerksam geworden?



Möchten Sie uns noch etwas mitteilen?
Möchten Sie uns noch etwas mitteilen?:

Ich möchte den Indigourlaub Newsletter erhalten:


* = Pflichtfeld
Honeypot:

Das könnte Ihnen auch gefallen

Das Ambiente, die Räume, die Services: im Linta’s Golden Beach ist nichts lediglich auf Touristen oder Kunden ausgerichtet, hier...

Rishikesh, Indien

Der indische Yogaexperte Ashwani Bhanot und Heilpraktiker und Yogalehrer Klaus Wendel geben weitreichende Einblicke in die uralte...

Südindien – Chennai bis Trivandrum, Indien

Wenn Sie das exotisch schöne Südindien und seine Einwohner, Kultur und Geschichte hautnah erleben möchten, dann kommen Sie mit auf...

Indigourlaub entdecken

Pilion, Griechenland

Iliohoos – Schule des einfachen Lebens. Rausschauen auf’s Meer und träumen. Die sanften Wellen streichen über die bunten...

Nordküste, Bali

Einfach paradiesisch ist das Bali Mandala Resort mit seinem tropischen Garten, direkt am indischen Ozean gelegen. Die...

Madeira, Portugal

Blütenpracht, Weitblick über den Atlantik und Wohlfühlhotel in erster Reihe. Ayurveda und Wellness auf höchstem Niveau....

rotate