Kreative Schreibreise im Nationalpark

So viele Dinge erlebt: Ein Koffer voller „Ich“. Daraus könnte man Geschichten weben oder ein Buch schreiben. Im Alltag fallen solche Ideen meist unter den Tisch. Viele Gedanken kommen nie zu Papier, weil die Routine die Kreativität erstickt. Wo könnte es besser gelingen, sie zu befreien, als im Urlaub?

Was wäre, wenn…?

Schreibend kann man vorwegnehmen, was noch nicht ist, aber sein könnte: Einen Neuanfang, ein Abenteuer, einen Abschied, eine Aussicht. Im Alltag, zwischen Spülmaschine und Meeting ist das schwierig. Draußen im Wald, mit weitem Blick auf Berg und Wiese geht das schon eher.

Wir steigen fünf Tage lang aus. Stellen Fragen, deren Antworten im normalen Leben viel zu kompliziert klingen: Wer bin ich? Woran glaube ich? Und wo will ich hin? Schreibend lassen sich darauf überraschende Antworten finden. Autoren und Autorinnen wie Marie-Luise Kaschnitz, Andy Warhol, Augustin oder Max Frisch geben Anregungen. Wir schreiben vormittags etwa drei Stunden und treffen uns abends zu einer zweiten Schreibrunde von etwa eineinhalb Stunden wieder.

Die Methoden des Kreativen Schreibens helfen dabei, einen Text zu entwickeln und die eigene Sprache zu finden. Wir entdecken die autobiografische Collage und die minimale Chronik, die persönliche Liste, das automatische Schreiben und das gekritzelte Leben. Es entstehen Szenen oder Dialoge, Erzählungen oder Miniaturen. Außerdem bleibt viel Zeit, wandernd die Umgebung zu erkunden, auf einer Nationalparktour den Urwald zu entdecken oder es sich einfach in einer der Liegen im Garten bequem zu machen. Eine feine kleine Sauna lädt zum Entspannen und das ausgezeichnete Essen zum Genießen…

Programmumfang

Täglich cirka 3 Stunden am Morgen/Vormittag und cirka 1,5 Stunden am späten Nachmittag. Am An- und Abreisetag je eine Einheit.

Programmdetails

Unser Programm

Von 7.30 bis 10.00 Uhr sorgt ein leckeres Frühstücksbuffet mit frischem Obst, regionalen Brot- und Käsespezialitäten, hausgemachten Aufstrichen, Rührei und einer Tee- und Espressobar für einen genussvollen Start in den Tag.

Von 10.30 bis 12.30 Uhr nehmen wir den Stift für die erste Schreibzeit in die Hand, jeder Tag hat ein eigenes Thema.

Eine ausgiebige Mittagspause lädt ein, die Gegend zu erkunden, im Nationalpark zu wandern, in einen der nahen Seen zu springen oder auf der Terrasse ein Buch zu lesen.

Von 16.00 bis 18.00 treffen wir uns zur zweiten Schreibzeit.

Der Tag endet mit einem vielfältigen Buffet mit regionalen Produkten.

Anschließend schauen wir bei einem Glas Wein den Sternen beim Leuchten zu.

Details

(Programmänderungen vorbehalten)

1. Tag
Sie kommen gemütlich an, richten sich in Ihrem Zimmer ein und nehmen den kleinen, aber feinen Wellnessbereich, das Kaminzimmer und die Panoramaterrasse in Augen- schein. Um 16 Uhr lernen Sie bei einer ersten Schreibeinheit die Gruppe kennen. Der Tag klingt mit einem gemeinsamen Abendessen aus.

2. Tag
steht ganz unter dem Thema „Wer bin ich?“ Mit kurzweiligen und überraschenden Schreibanregungen fördern wir Verschüttetes zutage, freuen uns über längst vergessene Bekannte und sammeln biografisches Material. Daraus entstehen Momentaufnahmen und erste kleine Geschichten. Wir besuchen das „Haus unserer Kindheit“ und spazieren von dort aus ins Hier und Heute.

3. Tag
wir beschäftigen uns mit der Frage „Woran ich glaube“. Werte und Gewissheiten sind wichtige Orientierungen in unserem Leben. Auch Menschen, die sich als nicht religiös verstehen, glauben an etwas. Sich darüber klar zu werden, was uns hält und trägt, ist ein stabiles Geländer für den Alltag. Wir schreiben Bekenntnisse und finden „magische Worte“; Worte also, die so kraftvoll sind, dass sie uns wie ein Talisman begleiten können.

4. Tag
schreiben wir unterwegs. Seit Jahrhundert brechen Menschen auf, um sich gehend darüber klar zu werden, wohin sie wollen. Wir beschreiten einen solchen Pilgerweg in Miniatur und bringen unsere Gedanken in Bewegung. Max Frisch‘s Fragebogen begleiten uns dabei.

5. Tag
endet gegen 13 Uhr unser Programm. Wir gehen mit neu gewonnen Ideen und Aussichten zurück in den Alltag. Eine letzte Schreibeinheit fasst zusammen, was wir mitnehmen wollen, als Proviant und auch als Kompass. Sie fragen sich, ob Sie „gut genug“ schreiben? Keine Sorge - zu allen Einheiten gibt es literarische Inspirationen, abwechslungsreiche Schreibanleitungen oder Imaginationsübungen. Grammatik und Rechtschreibung bleiben außen vor, Spaß am Erzählen und die Weite der Phantasie sind unser A und O.

Urlaubsort

Villa Sonnwend im Nationalpark Kalkalpen, Oberösterreich

Der Nationalpark Kalkalpen ist das größte Waldschutzgebiet im Herzen Österreichs und ein besonderer Kraftplatz zum Energie-Tanken, zum Ausspannen, zum Genießen von Ruhe und unberührter Natur.
Die im Jugendstil erbaute und behutsam renovierte Villa Sonnwend bietet durch ihre Alleinlage am Ende einer imposanten Kastanienallee die besten Voraussetzungen, damit Sie sich abseits vom Alltag Ihrem gewählten Urlaubsprogramm widmen können. Großzügige Grünflächen und Wanderwege, die direkt vom Haus weg führen, bieten Ihnen die Gelegenheit, die Naturschätze des Nationalpark Kalkalpen kennen zu lernen.

Zimmer

Die Zimmer sind mit hellen Vollholzmöbeln ausgestattet und verfügen über Dusche/WC, Fön, Sat-TV.

Verpflegung

In der Villa Sonnwend wird besonderer Wert auf ausgewogene und abwechslungsreiche Küche gelegt. Bei der Menügestaltung stehen saisonale Aspekte im Vordergrund, die Produkte kommen vorwiegend aus der Region.



Programmleitung

Niemeyer Susanne

Niemeyer Susanne

Susanne Niemeyer kommt aus Deutschland, Hamburg. Sie ist freie Autorin, Kolumnistin für die österreichische Zeitschrift „Welt der Frau“, hat mehrere Bücher veröffentlicht und bietet Schreib-Seminare an.

Preise

 495,- pro Person im Doppelzimmer
Aufpreis Einzelnutzung € 60,-

Anreise

Anreise mit dem Auto: über die Pyhrn-Autobahn. Die Villa Sonnwend liegt 90 km südlich von Linz.

Anreise mit dem Zug: Der nächstgelegene Bahnhof ist Windischgarsten. Von dort ist eine kostenlose Abholung möglich. Bitte Zugnummer und Ankunftszeit bis zwei Tage vor Programmbeginn bekannt geben.

ANFRAGE | BUCHEN


Anfrage Buchen

Ihre Anfrage ist unverbindlich! Sie bekommen von uns ein auf Ihre Anfrage abgestimmtes Angebot.

Ihre Anfrage für: Kreative Schreibreise im Nationalpark

Anrede*:
Vorname*:
Nachname*:
Geburtsdatum:
Meine Frage*:
Straße:
PLZ:
Stadt:
Land:
Email*:
Telefon:

 
* = Pflichtfeld
Honeypot:
Ihre Buchung für: Kreative Schreibreise im Nationalpark

Reisezeitraum*:

1. Reisender


Anrede*:
Vorname*:
Nachname*:
Geburtsdatum*:
Email*:
Telefon*:
Straße*:
PLZ*:
Stadt*:
Land*:

2. Reisender (optional)


Anrede:
Vorname:
Nachname:
Geburtsdatum:
Email:
Telefon:
Straße:
PLZ:
Stadt:
Land:
Getrennte Rechnungen:
Ja Nein

Unterkunft:
Zimmerkategorie:

Reiseversicherung (Informationen zur Reiseversicherung)

Ja, ich möchte die Reiseversicherung buchen
Nein, ich möchte keine Reiseversicherung buchen


Flug

Bitte beachten Sie, dass Sie Flüge erst buchen, nachdem Sie die Programmbestätigung von uns erhalten haben.
Bitte um Flugangebot. Abflughafen
Ich buche meinen Flug selbst
Bitte Flugnummer, Fluglinie, Flughafen, Ankunftszeit, Abflugzeit angeben.

Wie sind Sie auf Indigourlaub aufmerksam geworden?

 
Ich bin bereits Kunde
 
Empfehlung
 
Programmleiter
 
Zeitung/Zeitschrift
 
Internet
 
Messe
 
Sonstiges


Möchten Sie uns noch etwas mitteilen?:



* = Pflichtfeld
 
Honeypot:

Reisethema

Kreativ

Urlaubsort

Österreich - Nationalpark Kalkalpen

Reisetermine

Sonntag , 15.07.2018 - Donnerstag , 19.07.2018
Donnerstag , 19.07.2018 - Montag , 23.07.2018

Inkludierte Leistungen

  • 4 Nächte bzw. 8 Nächte Villa Sonnwend
  • Halbpension
  • Programm “Kreative Schreibreise”
  • Abholung am Bahnhof Windischgarsten

Rückmeldungen

 

Unser Bekenntnis zu
Nachhaltigkeit im Tourismus.

rotate