Kreative Schreibreise auf Bali

So viele Dinge erlebt: Ein Koffer voller „Ich“. Daraus könnte man Geschichten weben oder ein Buch schreiben. Im Alltag fallen solche Ideen meist unter den Tisch. Viele Gedanken kommen nie zu Papier, weil die Routine die Kreativität erstickt. Wo könnte es besser gelingen, sie zu befreien, als im Urlaub?

Was wäre, wenn…?

Schreibend kann man vorwegnehmen, was noch nicht ist. Einen Neuanfang, ein Abenteuer, einen Abschied, eine Aussicht. Wir schreiben die eigene Geschichte. Wir lassen uns inspirieren von Tempel, hinduistischen Bräuchen, Götter- und Dämonenkult. Wir treffen Arbeiter am Reisfeld und Obstverkäufer, genießen Farben und Gerüche der tropischen Pflanzenwelt. Wir folgen einem Traum und suchen nach neuen Worten für alte Gefühle. Das Thema sind wir selbst – und das, was war und was sein soll.

Wir schreiben vormittags etwa drei Stunden und treffen uns abends, zu einer zweiten Schreibrunde von etwa eineinhalb Stunden. Viele kreative Methoden helfen dabei, einen Text zu entwickeln und die eigene Sprache zu finden. Wir entdecken die autobiografische Collage und die minimale Chronik, die persönliche Liste, das automatische Schreiben und das gekritzelte Leben. Es entstehen Szenen oder Dialoge, Erzählungen oder Miniaturen. Kein Richtig oder Falsch steht im Weg, allein die Phantasie entscheidet, was schwarz auf weiß bleibt. Am Ende gibt es eine kleine Lesung voller spannender Geschichten. Außerdem bleibt viel Zeit für Strand, Pool, zum Relaxen in der Hängematte.

An vier Tagen sind die Schreibeinheiten in Ausflüge integriert. Wer seinen Körper fit halten möchte, hat bei Yogaeinheiten die Gelegenheit dazu.

Programmumfang

Schreibeinheiten täglich cirka 3 Stunden am Morgen/Vormittag und cirka 1,5 Stunden am späten Nachmittag. Der An- und Abreisetag sind programmfrei.

Yoga

In Ihrem Reisepaket sind 6 Yoga Einheiten inkludiert.

Ausflugspaket

  • Ubud
  • Wasserfälle
  • Ausflug in die Reisfelder
  • Bootstour bei Sonnenaufgang

Sie fragen sich, ob Sie „gut genug“ schreiben? Keine Sorge - zu allen Einheiten gibt es literarische Inspirationen, abwechslungsreiche Schreibanleitungen oder Imaginationsübungen. Grammatik und Rechtschreibung bleiben außen vor, Spaß am Erzählen und die Weite der Phantasie sind unser A und O.

Programmdetails

Welches Leben lebst du?
Welche Netze webst du?
Wessen Lieder hörst du?
Welche Worte schwörst du?
Wessen Lachen liebst du?
Welchen Segen gibst du?
Welchen Zufall fängst du?
An wessen Faden hängst du?

Kreative Schreibreise
eat, pray, love

Genießen, vertrauen, lieben: Das ist Glück. Im Alltag, zwischen Spülmaschine und Meeting, kommt es manchmal abhanden. Wir verlassen für zwei Wochen unsere Welt und steigen aus. Stellen Fragen, deren Antworten im normalen Leben viel zu kompliziert klingen: Was macht mich satt? Woran glaube ich? Was liebe ich? Schreibend lassen sich darauf überraschende Antworten finden. Autoren und Autorinnen wie Elizabeth Gilbert, Ulla Hahn, Andy Warhol oder Augustin geben Anregungen. Wir entdecken Balinesische Märchen, Götter und Dämonen. Methoden des Kreativen Schreibens helfen dabei, spontan und ungeplant einen Text zu verfassen und die eigene Sprache zu finden. Es entstehen autobiografische Collagen und die minimale Chronik, die persönliche Liste, das automatische Schreiben. Kein Richtig oder Falsch steht im Weg, allein die Phantasie entscheidet, was schwarz auf weiß bleibt.

Unsere Woche:

Von 7.30 bis 10.00 Uhr wartet das Frühstücksbuffet auf uns. Von der Terrasse hat man einen atemberaubenden Blick aufs Meer. Mit etwas Glück schauen Delfine vorbei. Wer möchte, startet mit einer ersten Yogaeinheit in den Tag. Sechs Einheiten sind in unserem Programm inkludiert.

Von 10.30 bis 12.30 Uhr nehmen wir den Stift für die erste Schreibzeit in die Hand, jeder Tag hat ein eigenes Thema. Eine ausgiebige Mittagspause lädt ein, im Pool oder Ozean zu schwimmen, Schnorchelquipment zu leihen, eine Spa-Anwendung zu buchen oder einfach auf der Terrasse ein Buch zu lesen.

Von 16.00 bis 18.00 treffen wir uns zur zweiten Schreibzeit. Der Tag endet mit einem leckeren Buffet mit regionalen Produkten und fangfrischem Fisch. Anschließend schauen wir bei einem Cocktail den Sternen beim Leuchten zu.

Details: (Programmänderungen vorbehalten)

Am Sonntag kommen wir gemütlich an, richten uns in unseren Zimmern ein und werfen einen ersten Blick auf den indischen Ozean. Bei 28° Wassertemperatur fällt es nicht schwer, direkt hineinzuspringen. Beim Abendessen lernen wir die anderen Teilnehmer und Teilnehmerinnen kennen.

Montag beginnt dann morgens die erste Schreibzeit. Wir suchen uns einen Schreibplatz unter schattigen Palmen und werfen einen weiten Blick auf das vor uns liegende Meer und unser Leben. Mit kurzweiligen und überraschenden Schreibanregungen fördern wir Ver¬schüttetes zutage, freuen uns über längst vergessene Bekannte und sammeln biografisches Material. Daraus entstehen Momentaufnahmen und erste kleine Geschichten.

Dienstag, Mittwoch und Donnerstag stehen unsere Schreibeinheiten unter dem Thema „eat“. Dabei geht es keinesfalls nur ums Essen, sondern um alles, was uns satt macht. Während unseres Ausflugs in die Reisfelder werden wir das satte Grün genießen und von Leib- und Seelenspeisen schreiben. Aber auch zur Ungenießbarkeit lassen sich wunderbare, witzige Geschichten schreiben. Ganz nach dem Sprichwort: „Wer nicht genießen kann, wird ungenießbar.“

Freitag fahren wir in die Kleinstadt Ubud. Wir nehmen uns Zeit, Malerei, Textilkunst und die traditionelle Holzschnitzerei zu bewundern. Im heiligen Affenwald leben über 300 Affen, und gegenüber dem Palast Puri Saren liegt in einem Lotusblütenteich der Tempel Pura Taman Kemude Saraswati. Der tägliche Markt lädt zum Stöbern und Feilschen ein.

Sonnabend, Sonntag und Montag schreiben wir zum Thema „pray“. Dabei beschäftigen wir uns mit der Frage „Woran ich glaube“. Werte und Gewissheiten sind wichtige Orientierungen in unserem Leben. Auch Menschen, die sich als nicht religiös verste¬hen, glauben an etwas. Sich darüber klar zu werden, was uns hält und trägt, ist ein stabiles Geländer für den Alltag. Wir schreiben Bekenntnisse und finden „magische Worte“; Worte also, die so kraftvoll sind, dass sie uns wie ein Talisman begleiten können. Unsere Bootstour in den Sonnenaufgang ist dafür ein inspirierender Rahmen.

Dienstag, Mittwoch und Donnerstag geht es um „love“. Die große Liebe finden wollen die meisten. Aber was heißt das eigentlich? Wir schreiben von den hundert Arten zu lieben. Die Eigenliebe steht dabei im Mittelpunkt, denn schließlich sind wir selbst die Person, mit der wir am meisten Zeit verbringen. Aber auch Sandkastenschwärme oder untreue Liebhaber, heimliche Romanzen oder unerfüllte Sehnsüchte liefern Stoff für dramatische, skurrile oder erkenntnisreiche Geschichten. Wir öffnen die große Schatztruhe der Gefühle! Ein Ausflug zu den Wasserfällen bietet die passende Romantik dazu. Freitag nehmen wir uns frei. An unserem letzten Tag hat jeder und jede die Möglichkeit, von der Insel Abschied zu nehmen. Schnorcheln? Wandern? Faulenzen? Sich massieren lassen? Alles ist möglich. Vor dem Abendessen treffen wir uns dann zu einer Abschiedsschreibrunde, in dem unser Zukunftsich zu Wort kommen darf.

Selamat datang - herzlich willkommen!

Ihre Susanne Niemeyer

PS: Sie fragen sich, ob Sie „gut genug“ schreiben? Keine Sorge - zu allen Einheiten gibt es literari-sche Inspirationen, abwechslungsreiche Schreibanleitungen oder Imaginationsübungen. Gram¬matik und Rechtschreibung bleiben außen vor, Spaß am Erzählen und die Weite der Phantasie sind unser A und O.

Urlaubsort

Holiway Garden Resort an der Nordküste Balis

An der klimatisch begünstigten Nordküste Balis, inmitten eines Palmenhains und direkt am Meer, liegt das Holiway Garden Resort. Holiway steht für „Heiliger Weg“, der für die gläubigen Einheimischen durch die Anlage führt und auch mal für ihre Zeremonie genutzt wird, und es steht für holistic way of life, was dem ganzheitlichen, umfangreichen Angebot des Resorts entspricht.

Bei der Errichtung der Anlage wurde auf ökologische und schadstoffarme Bauweise großer Wert gelegt, die Anlage ist nach den Feng Shui Richtlinien ausgelegt. Dem Resort vorgelagert ist ein natürliches, intaktes Korallenriff, ideal zum Schnorcheln und Tauchen.

Zimmer

Die 18 Villen (zweistöckig) und 7 kleineren Bungalows sind in traditionell balinesischem Stil mit westlichem Wohnstandard gestaltet. Die Räume sind mit Liebe zum Detail ausgestattet und mit Naturmaterialien wie Holz, Bambus, Naturstein eingerichtet.

Die Zimmer der Bungalows verfügen über Schlafzimmer, Terrasse, Bad und Meer- oder Gartenblick. Die Villen bestehen aus zwei Etagen mit Wohn- und Essraum, Kochnische, zwei Schlafzimmer, Bad, WC, Terrasse, Balkon und Meer- oder Gartenblick. Kostenloses Internet im Resort verfügbar. Alle Zimmer verfügen über Klimaanlage und Moskitonetze.

Verpflegung

Das Restaurant „Baruna“ ist direkt am Meer und bietet einen atemberaubenden Ausblick. Dem ganzheitlichen Konzept entsprechend werden Sie hier mit überwiegend vegetarischen und biologischen Speisen, sowie frischem Fisch vom Markt verwöhnt.

Spa

Im Spabereich „Lotus Lounge“ fühlen Sie sich „wie im Himmel…“. Behandlungen, wie Lomi Lomi, Ayurveda, Blütenbäder, Shiatsu und verschiedenste westliche und asiatische Massageformen stellen die Einheit von Körper, Geist und Seele wieder her. Für alle Behandlungen werden nur natürliche Grundstoffe und Öle verwendet, auf die Ausbildung des Spa-Personals wird großer Wert gelegt.



Programmleitung

Niemeyer Susanne

Niemeyer Susanne

Susanne Niemeyer kommt aus Deutschland, Hamburg. Sie ist freie Autorin, Kolumnistin für die österreichische Zeitschrift „Welt der Frau“, hat mehrere Bücher veröffentlicht und bietet Schreib-Seminare an.

Preise

€ 1.590,- pro Person im Doppelzimmer (Bungalow oder Villa)
Aufpreis Einzelbelegung: € 315,-

Verlängerung vor oder nach dem Programm möglich:

Bungalow:
Verlängerungstag Doppelbelegung Halbpension ohne Yoga: € 58,-
Verlängerungstag Einzelbelegung Halbpension ohne Yoga: € 79,-
Verlängerungstag Doppelbelegung Halbpension mit Yoga: € 80,-
Verlängerungstag Einzelbelegung Halbpension mit Yoga: € 101,-

Villa:
Verlängerungstag Doppelbelegung Halbpension ohne Yoga: € 81,-
Verlängerungstag Doppelbelegung Halbpension mit Yoga: € 103,-

Anreise, Flugbuchung und Visum

Die Anreise erfolgt zum angeführten Termin nach Bali/Denpasar.

Gerne nehmen wir für Sie die Flugbuchung vor. Wir recherchieren für Sie Flugmöglichkeiten ab Österreich, Deutschland, der Schweiz, oder von wo immer Sie abfliegen möchten. Die Preise werden zum aktuellen Internet-Tarif zuzüglich einer Servicegebühr angeboten. Die Flugpreise können sich mehrmals täglich ändern und richten sich nach Angebot & Nachfrage sowie den Ferienzeiten.

Für eine umweltfreundlichere Anreise prüfen wir auf Wunsch auch gerne die Bahnanreise zu Ihrem Flughafen (Rail & Fly). Die CO2 Emissionen Ihres Fluges können via atmosfair kompensiert werden - Indigourlaub übernimmt 50% Ihrer Kompensation.

Alles aus einer Hand: Nutzen Sie unser Service der Flugbuchung & genießen Sie voll und ganz die Vorfreude auf Ihren Urlaub!

Die Gebühr für das Tourist-Visum wurde für die meisten Länder u.a. Deutschland, Österreich, Schweiz abgeschafft. Das Visa on Arrival für Touristen wird kostenlos am Flughafen in den Pass gestempelt und ist für max. 30 Tage gültig. Der Pass muss bei Einreise noch für mindestens 6 Monate gültig sein.

Transfer

Der Sammeltransfer ab/bis Flughafen Denpasar an die Nordküste beträgt ca. 2,5 Stunden und ist am An- und Abreisetag 2 x zu fixen Zeiten inkludiert: Bei Anreise Abfahrt vom Flughafen: 12.00 h / 20.00 h, bei Abreise folgt die Zeiteneinteilung vor Ort.

Transferkosten an anderen Tagen: € 70,- pro Strecke.

Klima

Bali gehört zur tropischen Klimazone. Die Insel liegt nahe am Äquator und verzeichnet somit ganzjährig Temperaturen zwischen 24 (nachts) und 30 (tagsüber) Grad. Am trockensten ist es zwischen März und Oktober. Von November bis Februar sind die typischen tropischen Regenschauer zu erwarten, welchen Bali seine üppige Vegetation und Farbenpracht verdankt. Die Nordküste ist aufgrund des Gebirgskamms in der Inselmitte klimatisch begünstigt.

Klima Bali

ANFRAGE | BUCHEN


Anfrage Buchen

Ihre Anfrage ist unverbindlich! Sie bekommen von uns ein auf Ihre Anfrage abgestimmtes Angebot.

Ihre Anfrage für:

Anrede*:
Vorname*:
Nachname*:
Geburtsdatum:
Meine Frage*:
Straße:
PLZ:
Stadt:
Land:
Email*:
Telefon:

 
* = Pflichtfeld
Honeypot:
Ihre Buchung für:

Reisezeitraum*:

1. Reisender


Anrede*:
Vorname*:
Nachname*:
Geburtsdatum*:
Email*:
Telefon*:
Straße*:
PLZ*:
Stadt*:
Land*:

2. Reisender (optional)


Anrede:
Vorname:
Nachname:
Geburtsdatum:
Email:
Telefon:
Straße:
PLZ:
Stadt:
Land:
Getrennte Rechnungen:
Ja Nein

Unterkunft:
Zimmerkategorie:

Reiseversicherung (Informationen zur Reiseversicherung)

Ja, ich möchte die Reiseversicherung buchen
Nein, ich möchte keine Reiseversicherung buchen


Flug

Bitte beachten Sie, dass Sie Flüge erst buchen, nachdem Sie die Programmbestätigung von uns erhalten haben.
Bitte um Flugangebot. Abflughafen
Ich buche meinen Flug selbst
Bitte Flugnummer, Fluglinie, Flughafen, Ankunftszeit, Abflugzeit angeben.

Wie sind Sie auf Indigourlaub aufmerksam geworden?

 
Ich bin bereits Kunde
 
Empfehlung
 
Programmleiter
 
Zeitung/Zeitschrift
 
Internet
 
Messe
 
Sonstiges


Möchten Sie uns noch etwas mitteilen?:



* = Pflichtfeld
 
Honeypot:

Das könnte Ihnen auch gefallen

Österreich
Nationalpark Kalkalpen


Reisethema

Kreativ

Urlaubsort

Bali - Nordküste

Reisetermine


Inkludierte Leistungen

  • 13 Nächte Holiway Garden Resort
  • Halbpension
  • Programm “Kreative Schreibreise”
  • 6 Yogaeinheiten
  • 4 Ausflüge
  • Sammeltransfer vom/zum Flughafen Denpasar am An/Abreisetag

Rückmeldungen

 

Unser Bekenntnis zu
Nachhaltigkeit im Tourismus.

rotate