Reisebericht Ayurveda Gruppenreise Indien - Indigo Urlaub
 - Reiseberichte - ReiseberichteVeröffentlicht am 16.01.2016

Reisebericht Ayurveda Gruppenreise Indien

“There are thousands of ways to enter India but only one way to come out:
to have been transformed” (G.D. Roberts)

Ende April, Anfang Mai hat sich eine Gruppe unter der Leitung von Marion Liebhard & Sophie Boyer nach Indien zur Ayurvedakur auf den Weg gemacht. Zwei Tage Rundreise, um sich zu akklimatisieren und einen ersten Eindruck von Indien zu bekommen und 14 Nächte Ayurvedakur im Coconut Bay standen am Programm. Hier ein Rückblick von Marion. Indien ist eines der kontrastreichsten Länder der Erde. Eine Reise dorthin ist mehr als nur Urlaub – es ist ein unvergessliches Erlebnis für alle Sinne, ein Eintauchen in eine magisch fremde Kultur, eine Komposition aus buntesten Farben, Klängen und Gerüchen, eine exotische Romanze, eine wahre Lebenskunst. Genau davon konnten wir uns kürzlich im Rahmen unserer Ayurveda-Gruppenreise nach Kerala/Südindien selbst überzeugen.

Nach guter Ankunft der einzelnen GruppenteilnehmerInnen in Trivandrum konnte das Abenteuer beginnen. Kleine Streifzüge durch die Stadt gaben erste Möglichkeit zum Kennenlernen – sowohl untereinander als auch mit dem Gastgeberland. Erstes Herantasten an das feuchtheiße Klima, das würzige Essen und die freundlich nickenden Einwohner. Am nächsten Tag starteten wir unsere kleine Rundreise, die uns zuerst zum Neyyar Damm, einem populären Freizeitort außerhalb der Stadt, führte. Eingebettet in die Natur am Fuße der Agasthya Hills ist das Neyyar Wildlife Reservat Heimat einer beeindruckenden Vielfalt an Tier- und Pflanzenarten. Wir besuchten ein Elefantenwaisenhaus und durften beim Elefantenwaschen helfen, wir sichteten Löwen, Krokodile und weiß getupfte Rehe (alle im Gehege). Am Abend erreichten wir das schöne Raviz Hotel am Ashtamudi Lake, in der Nähe von Kollam. Eine Kathakali Tanzshow gab Einblick in die Traditionen Keralas. Am Folgetag hatten wir es besonders gemütlich auf einem der traditionellen alten Hausboote, das mit uns für ein paar Stunden auf dem idyllischen See in eine bezaubernde Stimmung aus nostalgischem Charme, Ruhe und Natur eintauchte.

„God’s Own Country“ wird Kerala auch genannt, und da mag schon was dran sein. Am Abend fuhren wir dann in das entzückende Coconut Bay Beach Resort bei Kovalam, südlich von Trivandrum, wo uns eine fantastische Zeit im Rahmen unserer 14-tägigen Ayurvedakur erwartete. Herzlichst von der ganzen Crew des kleinen Resorts aufgenommen, kompetent vom Ärzte- und Therapeutenteam rund um Dr. Veema umsorgt, folgten wir unserem täglichen Müßiggang.

Morgens vitalisierendes Yoga unter der erfahrenen Anleitung von Yogalehrerin Lelitha S, dann leckeres Frühstück, weiter zu den wohltuenden Behandlungen bei der persönlichen Therapeutin, nachwirken lassen und genießen, zurück zum Mittagstisch, Geschmacksexplosion, lange Spaziergänge in den Buchten, ein fesselndes Buch gelesen, traf man sich nach einem erfüllten Tag wieder am Gruppentisch zum köstlichen Abendmahl. Das Essen aus der Regie des Küchenchefs Rajeev ist ein wahres Gedicht. Viel zu gut, um den Vorsatz des Abnehmens weiter zu verfolgen… Die Stimmung innerhalb der Gruppe – die Teilnehmer kamen aus Österreich, Deutschland, der Schweiz und aus Frankreich – war sehr harmonisch, humorvoll und wertschätzend.

Jede/r fühlte sich geborgen und aufgenommen. Gemeinsam sprach man über die eine oder andere Unsicherheit, tauschte sich aus über so manche Erfahrung und überhäufte sich letztendlich gegenseitig mit Komplimenten, als gegen Ende der Kur hin erstaunlicherweise wirklich jede/r TeilnehmerIn tatsächlich mehr Ausstrahlung, vitale, glänzende Augen, ein verändertes Hautbild und ja, den einen oder anderen Kilo verloren hatte, trotz köstlichstem Essen vom Buffet!

Die Ayurveda Kur – es war die erste für alle Teilnehmer – hatte allen sehr gut getan, man fühlte sich kräftiger, energievoller und allgemein positiver. Der Abschied schließlich, nach 14 Tagen Aufenthalt an einem ganz besonderen, idyllischen und bezaubernden Ort, mit herzlichsten Menschen, fiel allen schwer. Das Verabschieden vom Coconut Bay, der Crew und schließlich voneinander ließ ein bisschen Traurigkeit aufkommen und so mancher hatte sich sogleich den Vorsatz gefasst, im nächsten Jahr „es wieder zu tun“. Ayurveda ist ein Geschenk für die Gesundheit.

Und ja, Indien ist besonders und Indien verändert…

Elefant wird gewaschen.
Lotus Blüte im satten Rosa
Koch beim Zubereiten des ayurvedischen Gerichts

Text: Marion Liebhard

Marion ist seit über 20 Jahre in der Reisebranche und liebt es, immer wieder neue wunderbare Teile der Welt kennen zu lernen. Sie liebt die Natur, besonders die Berge und ist in ihrer Heimat Kärnten gerne bergwandernd unterwegs. Ihre Interessen gelten dem Yoga, der Meditation und dem Ayurveda.

rotate