Loving what is - Byron Katie - Indigo Urlaub
 - Geschichten und GedankenVeröffentlicht am 17.01.2017

Loving what is - Byron Katie

Sollte dieses Jahr ein Motto bekommen, würde es von mir dieses erhalten: Loving what is. Das von Byron Katie geprägte Credo, die so einfach klingenden Worte, haben es in sich. Wer genau überprüft, was meist der Ursprung von Leid, Ärger und vielen Konflikten ist, wird feststellen, dass die Quelle darin liegt, dass wir die Wirklichkeit anders möchten, als sie ist. Immer wieder versuchen wir, unser Gegenüber zu ändern, verlieren (im wahrsten Sinn des Wortes) uns in selbstgestrickten Erwartungshaltungen und sind überrascht, dass uns die Wirklichkeit eines besseren belehrt.

Immer wieder versuchen wir, uns gegen die Naturgesetze zu wehren - sei es die Vergänglichkeit oder das Altern - und sind überrascht, dass sich die Natur nicht um unsere Vorstellungen kümmert. Die Dinge zu akzeptieren, wie sie sind, klingt einfach und banal. Aber wenn wir uns selbst immer wieder daran erinnern, wie viel Energie wir aufwenden im sogenannten Kampf gegen Windmühlen, haben wir die Chance, diesen Kampf zu stoppen.

Loving what is nimmt viel von Leid, von Ärger, von Zwietracht.
Loving what is eröffnet ein Übungsfeld in Bezug auf Toleranz, Annehmen-können, Demut.
Loving what is führt weg vom Kampf, hin zu Liebe.
Loving what is ist ein Weg, vielmehr eine Einstellung, die uns zu mehr Ausgeglichenheit und zu innerem Frieden führen kann.

Was wir uns von 2017 wünschen? Dass wir mit unserem Tun einen Beitrag leisten, den Rahmen bieten können hin zu einem friedvollen, glücklichen Leben!
Unser Ansatz: Loving what is.

Text: Sonja Miko

Sonja ist Gründerin und Geschäftsführerin von Indigourlaub. Ihr Herzensanliegen ist es, Reisen mit besonderen Inhalten wie Yoga, Meditation, Ayurveda u.v.m anzubieten und ein Bewußtsein für Nachhaltigkeit im Tourismus zu schaffen. Fairness und Respekt in allen Geschäftsbeziehungen sowie Wertschätzung Kunden und Partnern gegenüber sind dabei oberste Maxime.

rotate