Making of: Katalog 2020 Teil 2

Laufweiten, Korrekturschleifen und Puder. Im Büro von Indigourlaub läuft die Produktion des Katalogs 2020 auf Hochtouren. Der Abgabetermin naht. Wir erzählen von konzentrierten Tagen an der Tastatur, glücklichen Momenten vorm Bildschirm, Steh-Terminen mit dem Grafiker und warum die „da will ich hin“-Liste unserer Marketingmitarbeiterin immer länger wird.

Making of: Katalog 2020


Teil 2: Im Endspurt


Die Entstehung eines neuen Kataloges beginnt mit Musterseiten und einem Seitenplan. Welche Programme und Reisen bieten wir im nächsten Jahr an? Welche kommen in den Katalog, was findet sich auf der Webseite? Wie viele Satzzeichen darf die Programmbeschreibung haben und für welche Seitenanzahl entscheiden wir uns? All das galt es bei Teamsitzungen im Juni zu klären. 

Unsere Programmleiter, Experten in Sachen Yoga, Qi Gong, Pilates, Kreativität, Jodeln, Waldbaden, Ayurveda, Detox und vieles mehr, schickten Informationen und Bilder. Charmant und einfach sympathisch sind sie alle. Ihre Beschreibungen machen Lust auf Urlaub, auf Retreats in der Sonne und im Schnee, auf Abenteuer, auf Auszeiten, auf Bewegung. Aus einer Fülle entstanden Texte. Im Büro in Linz und dazwischen auf der Son Manera Retreat Finca. Konzentration geht auch mit Blick auf Palmen. Und mittags in den Pool hüpfen, herrlich. In Linz träumte bei Sommerhitze draußen so manche Kollegin vom Schlittenhundefahren in Finnland oder Langlaufen im Chiemgau. Die persönliche Reise-Bucket-List wuchs mit jeder Katalogseite.

Die 1.500 Satzzeichen inklusive Leerzeichen je Halbseite (streng geht es zu), die Bilder aus dem Fotoshooting mit Gregor Hartl, Portraits, Feedbacks und Tipps landeten schließlich bei unserem Grafiker. Ab jetzt ging es um Lesbarkeit, darum die Laufweite oder Zeichenabstände zu definieren und Bilder zu setzen. Eine PDF-Datei im Posteingang, der erste Blick auf den Katalog. Aufregend und so schön!

Im Büro unseres Grafikers verfliegen die Stunden bei den wöchentlichen Korrekturschleifen, die auch schon mal im Stehen absolviert werden. Der Termin am höhenverstellbaren Schreibtisch hat schon fast etwas von kriminalistischer Kleinarbeit. Hier ein fehlendes Satzzeichen, da ein Beistrich zu viel. Wir finden sie alle, die kleinen Fehler (und falls wir doch einen übersehen haben, dann verraten sie es uns bitte nicht, falls Sie auf der Suche nach Ihrem nächsten Urlaub darüber stolpern).

Der Rhythmus des Sommers wurde zu jenem unserer Katalogproduktion. Wir legen einen Endspurt ein, hin zum großen Finale, wenn der Katalog 2020 mit Mitte September 2019 erscheint. Das Teamfoto entsteht in Gregor Hartls Studio im Linzer Hafenviertel. Der Fotograf wird zum Make-up Artist. Schnell noch ein bisschen Puder auf Nase und Stirn. Und zwischen viel Lachen, Showeinlagen unserer Bürohunde und „bitte ein bisschen nach rechts“ und „wieder ein bisschen nach links“ entsteht das letzte Bild für unseren Katalog. 
 

Der neue Katalog erscheint im September 2019 und hier können Sie ihn bestellen 

Text: Petra Humer

rotate