Best of Marokko

MarokkoRundreise Marokko7 NächteMärz

Sie lieben das Abenteuer? Auf dieser Rundreise durch den Süden Marokkos entdecken Sie Routen und Landschaften, die Ihnen den Atem rauben. Inspirierende Begegnungen, intensive Naturerlebnisse und Zeit, um mit Yoga tiefe Balance zu spüren. „Best of Marokko“ vereint Erlebnis und Entspannung.  

  • Marokko entdecken, abseits üblicher Routen
  • Abgelegene Berberdörfer, exotische Gärten, mächtige Dünen und traumhafte Strände
  • Kraftvolle Yogastunden in der Weite der Sahara
  • Offroad-Abenteuer auf der Originalroute der Rallye Paris-Dakar
  • Exklusive kleine Hotels, österreichische Reiseleitung und Yogalehrerin
ab € 1.390 ,-
    


Nächste Termine

 
Reisedetails

Yoga, Abenteuer und die Faszination des Orients

Wir besuchen authentische Oasendörfer und unberührte Landschaften abseits des Massentourismus. Abgelegene Berberdörfer im Atlasgebirge, Nomadenfamilien in der Wüste, die weltweit größten zusammenhängenden Palmenoasen, exotische Gärten und Kasbahs, aus Stampflehm gebaut, liegen auf unserer Reiseroute. Die mächtigen Dünen der Sahara bieten einen herrlichen Kontrast zu den traumhaften Stränden am Atlantik an der Südküste Marokkos. Bunte Basare (Souks) in den Städten, kleine traditionelle Läden der Saharanomaden in den Dörfern und die berühmten Gewürzmärkte des Landes bieten ihre vielfältigen Waren an. 

In unseren exklusiven kleinen Hotels erwartet Sie purer Luxus, perfekter Service und herrlich traditionelle Gerichte. Kraftvolle Yogastunden am Morgen und bei Sonnenuntergang, entspannende und tiefgreifende Meditationen in außergewöhnlichen Landschaften, herrliches Klima, Spaß und inspirierende Gespräche versprechen einen einzigartigen Yoga-Abenteuerurlaub.

Rundreiseverlauf

1. Tag: Flughafen Agadir - Taroudant (ca. 45 min.):

Ein Fahrer holt Sie am Flughafen in Agadir ab und bringt Sie ins Hotel nach Taroudant (ca. 45 Minuten). Ein Spaziergang am Basar und durch die Altstadt bringt die ersten unverfälschten Eindrücke Marokkos. Die mittelalterliche Stadt mit ihren 200.000 Einwohnern wird auch als Klein-Marrakech bezeichnet. Sie ist ursprünglicher als Marrakech und die Hauptstadt der fruchtbaren Souss-Ebene. 
Eine Lehmmauer aus dem 16. Jahrhundert zieht sich um die gesamte Stadt. Im Zentrum befindet sich ein belebter Platz mit Cafés und Restaurants. Ähnlich wie am Gauklerplatz in Marrakech kann man das Leben der Einheimischen hier gut beobachten. Die Stadt ist für ihre Lederarbeiten, Färbereien und vor allem die Kupferschlägerei (Kessel und kleine Geschirre) sehr bekannt. Sie ist umgeben von Olivenhainen, Orangen- Zitronen- Bananen- und Mandarinenplantagen sowie Weingärten.
Beim Abendessen Programmvorstellung und Kennenlernen im Hotel.

2. Tag: Taroudant - Taliouine (80 km) - Tazenakht (70 km) - Agdz (70 km) - Zagora (70 km), ca. 3,5 Stunden:

Gestärkt vom reichhaltigen Frühstück führt uns die erste Strecke vorbei an Arganbaumplantagen in das karge, eindrucksvolle Atlasgebirge nach Taliouine. Hier bekommen wir Safrantee serviert und eine kurze Einführung über den Anbau von Safran. Danach geht es über ein beeindruckendes Hochplateau in die Oasenstadt Tazenakht, wo wir wieder pausieren. Weiter führt die Fahrt entlang einer der weltweit größten zusammenhängenden Dattelpalmenhaine (im Oktober pflücken wir frische Datteln direkt von den Palmen). Weiterfahrt Richtung Agdez, einer wunderschönen Palmenoase am Draa Tal. Hier werden wir in einem traditionellen Restaurant Mittagessen. Die letzte Etappe führt durch typische afrikanische Landstriche, mit Akazien und Tamarisken, vorbei an Berberdörfern aus Stampflehmhütten und Kasbahs. Wir übernachten in Zagora in einem luxuriösen afrikanischen Lodgehotel in den Palmengärten von Amezrou. Yoga am Abend in einem zauberhaften Yogatempel.
Zagora hat 45.000 Einwohner. Der Markt ist ebenso sehenswert wie die kleinen Cafés entlang der Durchzugsstraße. Die Oasengärten werden von den Bewohnern zum Eigenbedarf betrieben. Auf Wunsch organisieren wir einen Rundgang durch die Bewässerungsanlagen und Gärten von Amezrou mit einem Guide (fakultativ). In der Stadt gibt es viele kleine Geschäfte, diese verkaufen Schals, Teppiche und Silberschmuck der Sahara-Nomaden.

3. Tag: Zagora – Mhamid (70 km) - Wüste Erg Chegaga (60 km Offroad), ca. 2,5 Stunden:

Nach einer kraftvollen Yogastunde und einem ausgiebigen Frühstück geht es heute hinein ins farbenprächtige Draa Tal über zwei Bergkämme. Schon sind die ersten Dünen sichtbar. Wir erreichen Mhamid, das Tor zur Wüste und ein echter Geheimtipp für Offroader. In Mhamid endet die Asphaltstraße. Spüren Sie die Weite der Wüste. Zwei Tage Offroad auf der Originalroute der Rallye Paris-Dakar
Die erste Etappe, eine kurvige Sandpiste hinein in das Wellenmeer, führt zwischen Tamarisken hindurch zur Steinwüste. Die holprige Piste im Nirgendwo verschafft erste kraftvolle Eindrücke von Weite. Wir passieren die letzten Steppengewächse in der Steinwüste, fahren vorbei an Nomadenzelten und nähern uns den mächtigen Dünen der Sahara. Eine Fata Morgana wird in der Ferne sichtbar und erste Ausläufer der Sandwüste sind zu erkennen. Danach fahren wir durch vegetationslose Mondlandschaften mitten durch die mächtigen Dünen in einen der stärksten Kraftorte der Welt! Es ist eine Wüstensafari der besonderen Art – nichts ist mehr sichtbar außer Sand. Die magische Stille und endlos Weite der Sahara kann kaum mit Worten beschrieben werden. Wir nähern uns dem größten Dünengebiet Marokkos, dem Erg Chegaga. Die mächtigen Sanddünen sind ein wahres Naturwunder. 
Mittag erreichen wir unser romantisches Bivouac Camp und beziehen die liebevoll dekorierten Häuschen (sehr groß und komfortabel mit bequemen Betten und Nachttisch, Kopfpolster, Bettwäsche, Decken und Leintücher, einem extra Häuschen mit Waschbecken, Toiletten und Duschmöglichkeiten). Am Nachmittag bleibt Zeit für einen Kamelritt im Dünenmeer (fakultativ, € 20,- p.P., ca. 1 Stunden). 
Yoga praktizieren wir unter dem strahlend blauen Himmel mitten im goldenen Sand der Wüste. Ein Highlight zum Sonnenuntergang ist die meditative Wüstenwanderung auf die höchste Düne mit anschließender Wüstenmeditation. 
Ein unvergleichlicher Sternenhimmel (sogar die Milchstraße ist sichtbar) bei Trommelmusik am Lagerfeuer runden den Tag ab. Das traditionelle Essen wird uns im dekorativen Nomaden-Zeltrestaurant serviert.
Erg Chegaga ist ein echter Geheimtipp! Ein Allradfahrzeug (min. 2h Offroad) ist notwendig, um zu dem einzigartigen, vom Massentourismus verschonten, Dünenmeer von Erg Chegaga zu gelangen. 

4. Tag: Wüste - Mhamid (60 km offroad) - Zagora (70 km) - Agdez (70 km), ca 3,5 Stunden:

Wir beginnen den Tag mit kraftvollen Sonnengrüßen, einer Gehmeditation und einem kleinen Naturritual in der Wüste.
Es bleibt Zeit, um sich noch einmal "alleine" in die Wüste zu begeben, um diese intensive Naturerfahrung und Energie auch wirklich zu integrieren. Die Wüste reinigt die Seele und die Nomaden sagen, man kehre verändert aus ihr zurück. Berührt verabschieden wir uns von diesem Kraftort und den Nomaden im Camp. Offroad fahren wir durch die Sand- und Steinwüste zurück in die Zivilisation nach Mhamid.
Danach folgen wir wieder dem Flussverlauf des Draa. Dattelpalmen und Kasbah-Dörfer aus sandfarbenem Stampflehm ziehen an uns vorbei, wir überqueren zwei Bergkämme und pausieren kurz im Zentrum von Zagora. Danach reisen wir weiter nach Agdez, wo wir Mittagessen und in traditionellen Riads übernachten.
Yoga zum Sonnenuntergang bringt die nötige Entspannung nach diesen vielen Eindrücken.

5. Tag: Agdez - Tazenakht (70 km) - Taliounie (70 km) - Taroudant (80km) - Tiger Lounge ans Meer (70 km), 3,5 Stunden:

Nach dem Frühstück und der energievollen Yogapraxis reisen wir nach Tazenakht, wo wir eine Kooperative für Berberteppiche besichtigen, um mehr über das traditionelle Handwerk und die Arbeit der Frauen zu erfahren, die Sie für ihre Gemeinschaft leisten. Eine traumhafte Fahrt durch das Atlasgebirge führt nach Taliouine. Hier führt die Route weiter durch Arganbäume (Biosphärenreservat, UNSESO-geschützt) in die Soussebene nach Taroudant. Unser heutiges Ziel ist Douira, ein kleines authentisches Fischerdorf am Atlantik mit kilometerlangen Sandstränden südlich von Agadir. Ein weiteres Highlight der Reise: eine abwechslungsreiche unberührte Küstenlandschaft, ebenfalls vom Tourismus verschont. Unser Dorf liegt mitten im Nationalpark Souss Massa Draa einem Vogelparadies mit über 275 verschiedenen Vogelarten.
Herzlich willkommen in der Tiger Lounge mit thé a la menthe und Keksen bei der Ankunft. Nach der Zimmervergabe genießen wir den Strand, die Sonne und das Meer. Sonnenuntergang mit Yoga.

6. Tag: Tiger Lounge, Wanderung am Meer (3 Stunden) – Malmeditation-Workshop (fakultativ):

Intensive Yogapraxis am Morgen, noch vor dem ausgiebigen Frühstück. 
Heute steht eine dreistündige Wanderung an der Küste am Programm. Am Ende der Wanderung werden wir von unserem Fahrer abgeholt und zum Mittagessen in die Tiger Lounge gebracht. Für diejenigen, die die Herausforderung suchen, besteht die Möglichkeit länger zu wandern (2 Stunden zusätzlich). 
Optional am Nachmittag ist die Teilnahme an einem Malmeditation-Workshop. Yoga am Abend schenkt Ruhe und Entspannung.

7. Tag: Tiger Lounge, Sonne, Strand und Meer – Stressabbau-Workshop (fakultativ)

Dieser Tag steht zur freien Verfügung für Sonne, Strand und Meer. Unser Hausstrand bietet perfekte Bedingungen, um Wellenreiten zu lernen, private Bodyboards stehen zur Verfügung.
Zudem besteht die Möglichkeit für eine Nationalparkführung mit Guide (fakultativ € 10,- p.P). Im Naturschutzgebiet an einer Lagune können Sie unzählige Vogelarten, Antilopen, Flamingos, Fischreiher und vieles mehr beobachten. Das tief gelegene Küstengebiet im Nationalpark besteht aus Wasserlagunen, bewohnt von 275 Vogelarten. Etliche Säugetiere wie Mhorrgazellen, Mendesantilopen, nordafrikanischer Strauß, Honigdachs, Atlashörnchen und Fischotter leben hier. 
Am späten Nachmittag kann ein Yoga-, Atem-, und Energie-Workshop zum Thema Stessabbau gebucht werden. Inkl. Workshop-Unterlagen mit Yogaprogramm zum Praktizieren für zu Hause. Sie erlernen Übungsabläufe, die Sie in die Entspannung führen. Mediationen und Achtsamkeitspraxis sind hilfreiche Methoden, um Stress zu reduzieren.

8. Tag: Heimreise, Flughafentransfer:

Nach dem Frühstück und je nach Flugzeit Transfer zum Flughafen (€ 30,- p.P., 1 Stunde).

Für die letzten drei Nächte haben wir drei Unterkünfte zur Verfügung. Diese werden nach Buchungsreihenfolge vergeben. In der Tiger Lounge fünf Zimmer, fünf weitere Zimmer in einer schönen Villa mit Meerblick im Nachbardorf und vier Appartements in einem schönen Haus im Nachbardorf. Unser Fahrer bringt alle Teilnehmer zu allen Programmpunkten in die Tiger Lounge (Fahrzeit 7 min. auf einer wunderschönen Sandpiste am Meer entlang).

 

Nicht im Preis inbegriffen

  • Flugkosten
  • Flughafentransfer bei der Abreise in Marokko (ca. € 30,-)
  • Eintrittsgelder  
  • Getränke
  • Unfall- und Rücktransport Versicherung
  • Yogamatten Leihgebühr € 15,-
  • Malworkshop (fakultativ € 25,- inkl. Material)
  • Workshop Stressabbau (fakultativ € 35,- inkl. Material)

Hier geht es zu unserem Blogartikel "Leben in zwei Welten". Marion Bachinger gibt uns einen Einblick über das Leben in Marokko.

Wo die Reise hingeht…

Die Tigerlounge – chices Hotel mit Meerblick


Die Tigerlounge ist eine kleine, feine Oase mitten im Nationalpark Souss Massa Draa. Die fünf Zimmer mit jeweils eigenem Bad und WC haben alle direkten Meerblick. Drei Terrassen sowie ein 2500 qm großer Palmen- und Kakteengarten mit Sonnenliegen, Hängematten und Loungebetten machen das Gefühl von 1001 Nacht perfekt.

Lage



Marokko – Vielfalt und Zauber des Orients

Marokkos Landschaft ist an Vielfalt nicht zu überbieten. Das Rauschen des Ozeans, der Duft der Kräuter und Gewürze, die Farbenpracht der Märkte. Tauchen Sie ein in dieses Schauspiel der Sinne!
 


Verpflegung

Lassen Sie sich von der gewürzreichen Küche Marokkos verwöhnen – ob vegan, vegetarisch oder frischem Fisch. Bei ausgesuchten Gaumenfreuden, in gemütlicher Runde mit Gleichgesinnten das Leben genießen!

Alles auf einen Blick

Inkludierte Leistungen

  •  6 Nächte in sehr schönen Hotels und 1 Nacht im romantischen Bivouac-Camp
  •  Halbpension
  •  Wüstensafari mit unseren Jeeps auf der Originalroute der Rallye Paris-Dakar
  •  8 Yogaeinheiten
  • Besichtigung Taliouine Safrankooperative, Taroudannt Medina, Zagora, Agdz, Tazenakht Teppichkooperativen
  •  österreichische Reiseleitung und Yogalehrerin 
  • Flughafentransfer bei Ankunft

Erfahrung lässt sich nicht ersetzen

Programmleitung

Bachinger Marion

Marion Bachinger kommt aus Linz (Österreich) und hat vor einigen Jahren ihre zweite Heimat in Marokko entdeckt, wo sie nun einen Großteil des Jahres verbringt. Die freischaffende Künstlerin und Theaterausstatterin ist Dipl. Hatha Yogalehrerin mit langjähriger Unterrichtspraxis in unterschiedlichen Bewegungskonzepten wie Hormonyoga, Luna Yoga, Jivamukti Yoga, Ashtanga Yoga sowie Pilates, Wirbelsäulen- und Beckenbodentraining.

Auf unseren Reisen wirst du Glück und Leichtigkeit erfahren.

Marion Bachinger

Klimatabelle Marokko

Klima

Jän Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Tagestemperatur

Jän
19
Feb
21
Mär
23
Apr
25
Mai
28
Jun
33
Jul
36
Aug
36
Sep
32
Okt
27
Nov
22
Dez
19

Nachttemperatur

Jän
6
Feb
8
Mär
9
Apr
11
Mai
14
Jun
16
Jul
20
Aug
20
Sep
18
Okt
15
Nov
10
Dez
7

Sonnenstunden

Jän
7
Feb
7
Mär
10
Apr
11
Mai
14
Jun
16
Jul
20
Aug
20
Sep
18
Okt
15
Nov
10
Dez
7

Niederschlagstage

Jän
4
Feb
4
Mär
4
Apr
4
Mai
2
Jun
1
Jul
1
Aug
1
Sep
2
Okt
3
Nov
4
Dez
4


Komfort schreiben wir groß

Anreise

Die Anreise erfolgt zu den angeführten Terminen nach Agadir.

Gerne nehmen wir für Sie die Flugbuchung vor. Wir recherchieren für Sie Flugmöglichkeiten ab Österreich, Deutschland, der Schweiz, oder von wo immer Sie abfliegen möchten. Die Preise werden zum aktuellen Internet-Tarif zuzüglich einer Servicegebühr angeboten. Die Flugpreise können sich mehrmals täglich ändern und richten sich nach Angebot & Nachfrage sowie den Ferienzeiten.

Für eine umweltfreundlichere Anreise prüfen wir auf Wunsch auch gerne die Bahnanreise zu Ihrem Flughafen (Rail & Fly). Die CO2 Emissionen Ihres Fluges können via atmosfair kompensiert werden - Indigourlaub übernimmt 50% Ihrer Kompensation.

Alles aus einer Hand: Nutzen Sie unser Service der Flugbuchung & genießen Sie voll und ganz die Vorfreude auf Ihren Urlaub!

Transfer

Der Transfer bei Abreise wird organisiert und ist vor Ort zu bezahlen, ca. € 30,-
Entfernung Flughafen: 45 Km

Der Transfer ab/bis Flughafen Marrakech kann organisiert werden, Kosten auf Anfrage.
Entfernung Flughafen: 330 km

 

Transferzeit:
Transferdauer Agadir: ca. 45 Minuten Transferdauer Marrakech: 3,5 bis 4 h


Transparent & sicher

Preise

Doppelzimmer Tiger Lounge pro Person
€ 1.390,-

Aufpreise

Einzelzimmer
€ 250 ,-
Vollverpflegung
€ 200 ,-

Ihre Anfrage für

Best of Marokko

Ihre Buchung für

Best of Marokko

Das könnte Ihnen auch gefallen
Fragen Sie Petra Friedl
+43 732 27 28 10
Gutschein