- Geschichten und Gedanken - YogaVeröffentlicht am 06.11.2018

Der Sieg des Lichts über die Dunkelheit – Diwali

 

Diwali, Divali, Dipavali oder auch Deepavali wird das Lichterfest genannt, eines der bedeutendsten Feste im Hinduismus. Es wird, je nach Region, zwischen einem und fünf Tage lang vor allem in Indien, Nepal und Sri Lanka gefeiert. Auf Grund seiner spirituellen Bedeutung und der sozialen, fröhlichen Ausprägungen kann es mit Weihnachten verglichen werden. In Nordindien ist Diwali gleichzeitig auch Neujahr. 

Diwali beginnt immer am 15. Tag des Hindumonats Kartik (Ende Oktober/Anfang November), 20 Tage nach Dasahra, zu Neumond. 2018 beginnt das Fest zB am 6. November und geht bis zum 10. November.

Das Fest symbolisiert im Grunde den Sieg des Guten über das Böse, der Wahrheit über die Lüge, des Lichts über die Dunkelheit und des Lebens über den Tod. 
Im Norden von Indien feiert Diwali die Rückkehr von Gott Rama mit seiner geliebten Frau Sita und seinem Bruder Lakshmana aus dem Dschungel, wo sie 14 Jahre im Exil waren, in die Hauptstadt Ayodhya. So steht es zumindest im Ramayana (zweites indisches Nationalepos, entstanden irgendwann zwischen 4. Jhdt. v.C. und 2. Jhdt. n.C.). Damit die göttlichen Rückkehrer etwas sehen konnten wurden entlang des Weges Öllampen von den Menschen entzündet. 

Im Süden von Indien hingegen feiern die Gläubigen Gott Krishna, der damals 16.000 Frauen aus den Klauen des Dämons Naraka befreit haben soll. Ein Gentleman, wow!

Wie auch immer, alle sind in großer Feierlaune!

Im Rahmen des Festes werden schöne Rituale gefeiert. Es dreht sich natürlich alles ums Licht, heutzutage nicht mehr ganz so um die kleinen Öllampen im Fenster und Eingängen, eher mehr um elektrische Lichterketten. Die Lichter zeigen den Toten den Weg in das Land der Seligkeit. Die ganzen Festivitäten werden vor allem am Hauptfeiertag selbst mit krachenden Knallern und Feuerwerkskörper umrahmt. Auch jeder einzelne Tag hat noch so seine Rituale (zB Hausputz und Schmuckkauf am ersten Tag, Bad nehmen vor Sonnenaufgang und neue Kleider tragen am zweiten Tag, Glücksspiele, Lichter, Kracher, Süßigkeiten, Segnungen, Pujas und vieles mehr. 

 

 

Text: Marion Liebhard

Marion ist seit über 20 Jahre in der Reisebranche und liebt es, immer wieder neue wunderbare Teile der Welt kennen zu lernen. Sie liebt die Natur, besonders die Berge und ist in ihrer Heimat Kärnten gerne bergwandernd unterwegs. Ihre Interessen gelten dem Yoga, der Meditation und dem Ayurveda.

Ab in den Süden

Super Last Minute Angebot von 10.11.-08.12.2018

1 Woche Yogaurlaub auf Mallorca nur € 690,-

 

rotate